SURFIUM – ein Premium-Produkt von W Abrasives für die Oberflächenvorbereitung vor dem Beschichten
 
Seit Mitte 2014 bietet W Abrasives eine Komplettlösung namens „Surf Prep Pack“ an, speziell für den Bereich der Oberflächenvorbereitung . Dieses Paket besteht aus mehreren ergänzenden Komponenten, die für die Erfüllung der technischen Anforderungen an die Oberflächenvorbereitung vor dem Beschichten von wesentlicher Bedeutung sind. Durch das umfassende Angebot von Serviceleistungen, bestehend aus Schulung, Beratung und Strahlversuchen, kann W Abrasives eine hohe technische Unterstützung anbieten. Aus diesem Grund wurde eine exklusive Reihe neuer Verfahrenstechniken für objektive und zuverlässige Qualitätskontrollen  der, am Ende eines Strahlprozesses wichtigen, Schlüsselparameter entwickelt. Für die  Überprüfung  der  Sauberkeit einer gestrahlten Oberfläche nach internationalen Standards (ISO, SSPC) wurde WA CLEAN konzipiert. Bei der Technologie WA DUST (derzeit noch in der Entwicklung) handelt es sich  um ein optisches  elektronisches Gerät zur  Messung der Konzentration und Größe der Staubpartikel gemäß der Norm ISO 8502 – 3. Die WA 3D-Technologie besteht in  der Nachbildung der, beim Kunden vor Ort gestrahlten Oberfläche, visuell vergrößert dargestellt in einem 3-D-Bild., Dies liefert sehr aufschlussreiche Parameter, wie zum Beispiel das  „dead volume“, ein sehr nützlicher Parameter um den Farbverbrauch zu optimieren.
 
SURFIUM ist ein von W Abrasives entwickeltes Premium-Strahlmittel,  um den Anforderungen unserer Kunden, die in den letzten Jahren aufgrund verbindlicher Spezifikationen an die Oberflächenvorbereitung durch den Endkunden gestiegen sind, zu entsprechen. Dieses Hochleistungsstrahlmittel für den Einsatz in Schleuderradanlagen kann in allen Industriebranchen, wie in der Metallkonstruktion, der Röhrenbeschichtung, der Energieerzeugung (Windkraft), dem Schiffsbau und in vielen anderen Anwendungsbereichen, eingesetzt werden.
Nachfolgend eine Übersicht der wesentlichen Eigenschaften und Kundennutzen, die dieses Produkt bietet.
 
 
in 4 Größen verfügbar
SR 350
Rz [µm]
SR 600
Rz [µm]
SR 710
RZ [µm]
SR 850
Rz [µm]
40 - 60 50 - 70 70 - 90 90 - 120

 
Wie in der Tabelle oben ersichtlich , ist SURFIUM, je nach der gewünschten Profiltiefe, in vier verschiedenen Größen verfügbar. Aufgrund seines extrem engen Härtebereichs (+/- 1,5 HRC) bietet SURFIUM, im Vergleich zu Standard GL-Strahlmitteln, eine höhere Lebensdauer was zu einer Reduzierung des  Strahlmittelverbrauchs um etwa 10 Prozent führt. Durch den Einsatz von SURFIUM erreicht man außerdem eine Verringerung der, während des Strahlprozesses entstehenden Staubpartikel um 15%.

GL 25 GL SAE   SURFIUM 710 
 
Rz = 77 µm, Rmax = 89 µm, Rpc = 52 /cm   Rz = 74 µm, Rmax = 79 µm, Rpc = 71 /cm
 
Es ist  allgemein bekannt, dass ein hoher Spitzenwert, korrelierend mit einem gleichmäßigen Oberflächenprofil, in einer Verbesserung der Eigenschaften von Beschichtungen in Bezug auf deren mechanische Belastbarkeit und Korrosionsbeständigkeit bei  lang andauernden Zeiträumen unter ungünstigen Umgebungsbedingungen resultieren wird. 
Die Oberflächenhomogenität konnte durch eine Bewertung des Rmax / Rz-Verhältnisses ermittelt werden. Ein perfekt homogenes Oberflächenprofil wird ein Rmax / Rz-Verhältnis von annähernd 1 haben. Wie aus den mithilfe der WA 3D-Technologie erstellten Oberflächentopographien ersichtlich ist, liegt eine ziemlich hohe Diskrepanz zwischen den Rmax- und den Rz-Werten vor, und dies führt zu einem hohen Wert beim Rmax/Rz-Verhältnis beim konventionellen GL-Produkt, während SURFIUM eine höhere Zahl an Spitzenwerten / cm als das konventionelle GL-Produkt aufweist. Das bessere Rmax-/ Rz-Verhältnis, und demzufolge auch die gleichmäßigeren Oberflächenprofileigenschaften von SURFIUM, sind in erster Linie auf seinen exklusiven engen Härtebereich zurückzuführen.
 
 
Was seine wesentlichen Eigenschaften, wie die sehr geringe Leitfähigkeit und den sehr engen Härtebereich betrifft, hat SURFIUM sich heute als das beste Produkt für diese Art von Anwendungen bewährt.